Forschung zu Mikroverunreinigungen: Modellierung der Wasserqualität

Forschung zu Mikroverunreinigungen: Modellierung der Wasserqualität Der Vorfall in Borne, Niederlande, am 15. Juni 2019, bei dem Dutzende von Kindern nach einer Erfrischung im Bornsebeek Bach erkrankten, warf innerhalb des deutsch-niederländischen MEDUWA-Vecht(e)-Konsortiums Fragen auf. Fragen nach der genauen Ursache der Infektion, der Exposition gegenüber multiresistenten Bakterien im Wasser und den …

AWaRE: Neues Programm der WHO zur Verringerung der Antibiotikaresistenzen

AWaRE: Neues Programm der WHO zur Verringerung der Antibiotikaresistenzen Weltweit kommt es zu einem Anstieg von Antibiotikaresistenzen. Dagegen versucht auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorzugehen. In einem Statement betont der Leiter der WHO Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass die zunehmende Antibiotikaresistenz die Errungenschaften der Medizin des gesamten Jahrhunderts gefährdet. Das neue …

Neue Studien zu gesundheitlichem Verbraucherschutz und Umweltbewusstsein

Neue Studien zu gesundheitlichem Verbraucherschutz und Umweltbewusstsein Das Bundesinstitut für Risikobewertung sowie das Umweltbundesamt veröffentlichten neuste Umfrageergebnisse, die die Sicht der Verbraucher auf Antibiotikaresistenzen, wie auch Lebensmittelsicherheit und Landwirtschaft wiedergeben. Der Verbrauchermonitor ist eine repräsentative Umfrage, die die Sicht der Verbraucher auf Aspekte des gesundheitlichen Verbraucherschutzes wieder gibt. Dieser wird …

Abschlussbericht zu Antibiotikum und multiresistenten Bakterien in niedersächsischen Gewässern

Abschlussbericht zu Multiresistenten Bakterien liegt vor: „Nach wie vor dringender Forschungsbedarf“ Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und das Universitätsklinikum Bonn (Uni Bonn) haben den rund 170seitigen Abschlussbericht zum Vorkommen antibiotikaresistenter Bakterien und Antibiotikarückständen in niedersächsischen Kläranlagen und Oberflächengewässern vorgelegt. Die vom Umweltministerium veranlasste Untersuchung im Gewässer ergibt …

Was tun gegen antibiotikaresistente Erreger?

Voxpop Reportage – Was tun gegen antibiotikaresistente Erreger? Jedes Jahr erkranken europaweit 700.000 Menschen an resistenten Keimen aufgrund von übermäßigem Medikamentengebrauch und Antibiotikagaben an Nutztiere. Prof. Anne-Claude Crémieux, Spezialistin für Infektionskrankheiten am Krankenhaus Saint-Louis in Paris, plädiert für einen maßvollen Einsatz von Medikamenten und für die Suche nach neuen Wirkstoffen. …

Antibiotikaresistente Gene in arktischen Böden gefunden

Antibiotikaresistente Gene in arktischen Böden gefunden Wie Wissenschaftler aus Newcastle etwas Beunruhigendes in der Hohen Arktis gefunden haben. Ein von der Newcastle University geleitetes Projekt hat antibiotikaresistente Gene in arktischen Böden entdeckt. Sie sind für einige der tödlichsten Gefahren der Welt verantwortlich. Den gesamten Artikel auf Chronicle Live ist auf …

DBU-Forum „Sanfte Medizin für gesunde Tiere“ am 16. Oktober 2018, Osnabrück

DBU-Forum „Sanfte Medizin für gesunde Tiere“ am 16. Oktober 2018, Osnabrück Arzneimittelrückstände in der Umwelt sind ein globales Problem. Sie können ein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen und schädigen nachweislich die Umwelt. Rückstände von Tierarzneimitteln finden sich vor allem in Dung und Gülle der behandelten Tiere, können aber auch …