OECD Green Talks : LIVE | Pharmaceutical Residues in Freshwater: Hazards and Policy Responses

OECD Green Talks : LIVE | Pharmaceutical Residues in Freshwater: Hazards and Policy Responses

Arzneimittel sind für die Gesundheit von Mensch und Tier unerlässlich, werden aber zunehmend als umweltschädlich eingestuft, wenn sie in Gewässersysteme gelangen. Rückstände von Arzneimitteln wie Hormone, Antidepressiva und Antibiotika wurden weltweit in Oberflächengewässern und Grundwasser nachgewiesen. Der Missbrauch und die übermäßige Verwendung von Antibiotika ist auch ein wichtiger Faktor für die Antibiotikaresistenz – eine globale Gesundheitskrise mit dem Potenzial für enorme gesundheitliche, ernährungsphysiologische und wirtschaftliche Folgen.

Der bevorstehende OECD-Bericht, Pharmaceutical Residues in Freshwater: Hazards and Policy Responses, warnt vor den Risiken durch erhöhte Arzneimittelrückstände in der Umwelt. Gemeinsam mit Hannah Leckie und Bob Diderich von der Umweltabteilung wird am 14. November um 17:00 Uhr MEZ / 11:00 Uhr EST in einem Webinar die wichtigsten Ergebnisse des Berichts diskutiert. Zudem wie politische Entscheidungsträger und andere Interessengruppen Maßnahmen ergreifen können, um die Risiken zu verringern.
Dauer: 1 Stunde (Präsentation von 20-30 Minuten gefolgt von Fragen und Antworten).