Antibiotic Awareness Week 18.-24. November 2019

Antibiotic Awareness Week 18.-24. November 2019

Die WHO ruft auch dieses Jahr die Antibiotic Awareness Week aus. Zeitgleich reihte sich am 18.11 auch der European Antibiotic Awareness Day (EAAD) der EU ein.

Ziel dieser Aktionswoche ist es, dem Umgang und der Anwendung von Antibiotika mehr Bedeutung zu widmen. Insbesondere da es immer Antibiotikaresistenzen gibt und die WHO diese nun auch als eine der größten Bedrohungen der Menschheit neben dem Klimawandel gilt. Denn es zeigt sich, dass Antibiotikaresistenzen sowohl bei Menschen, wie auch in der Nutztierhaltung verbreitet sind. Zusätzlich zeigt die Forschung, dass multiresistente Organismen sich auch über unsere Umwelt z.B. Flüsse weiter verbreiten.

Das MEDUWA Projekt verdeutlicht anschaulich die Komplexität dieses Problems anhand der Vechte. Einerseits ist es entscheidend, dass Maßnahmen ergriffen werden, die einen Gebrauch von Antibiotika verringern, ebenso aber eine gezieltere Anwendung umgesetzt wird. Zudem zeigen die Forschungen an der Vechte wie wichtig es für unsere Umweltsysteme, dass die Gewässer frei von Antibiotika und multiresistenten Organismen sind. Denn die Vechte dient auch als Trinkwasserquelle. So können Verunreinigungen dazu führen, dass multiresistente Organismen in unseren Körper gelangen.

Abschließend kann jeder einzelne dazu beitragen durch einen bewussteren Umgang mit Antibiotika einem weiteren Anstieg von Resistenzen entgegenzuwirken.

previous arrow
next arrow
Slider